Emergent Sink / Dance-Sound Performance 22.06

Maria Colusi – Choreografie/Tanz
Edgardo Rudnitzky – Musik/Klanginstallation,
Beate Borrmann – Kostüme
Emese Csornai – Licht
Cristina Marx – © Photo

Two performative sound objects and a dancer initiate a dialogue; an event of synchrony and asynchrony, in which man and automaton embark upon an exploration of time and ego. In an interplay of resonance and counterpoint, the individual voices shift and trade place: the main voice becomes the second voice – who leads, who is led? The human utopia of stillness confronts the irresistible movement of time. Who am I? The voice of the body, the voice of the sound.
SINK: contrapuntal (collective) sound, contrapuntal (collective) dance, Sink: going deep.

Zwei performative Klangobjekte und eine Tänzerin treten in einen Dialog; ein Ereignis der Synchronie und der Asynchronie, in dem Mensch und Automat sich auf eine Erkundung der Zeit und des Ichs begeben. Im Wechselspiel von Resonanz und Kontrapunkt versetzen und vertauschen sich die einzelnen Stimmen, Hauptstimme wird zur Zweitstimme – wer führt, wer wird geführt? Die menschliche Utopie des Stillstandes konfrontiert mit der sich unwiderruflich bewegenden Zeit. Wer bin ich? Die Stimme des Körpers, die Stimme des Klangs.
SINK: kontrapunktischer (Zusammen-)Klang, (Zusammen-)Tanz, Sink: in die Tiefe gehend

Ort/ Location: DOCK11, Kastanienallee 79, D- 10435 Berlin
Beginn der Vorstellungen: Jeweils 19:00 Uhr/ Performance start time: daily at 7 pm
Ticketreservierung/ Ticket reservations: ticket@dock11-berlin.de
Telefonisch/ Telephone: +49 (0)30-35120312
Ticketpreise (Je Abend)/ Ticket price (per evening): 14/ 10* € | *Ermäßigt/ Reduced

++ Interview mit Maria Colusi, Edgardo Rudnitzky, Junko Wada, Hans Peter Kuhn am 21.06. um 16:00 Uhr, DOCK11, Saal 3 ++
++Workshop Dance and Music Improvisation – Colusi, Rudnitzky am Sa 29.6., 14:00 – 18:30, DOCK11 Saal3++

← Older Newer →